Moselsteig Etappe 16 und Calmont Klettersteig

Eigentlich lautete mein Ziel den Calmont Klettersteig zu begehen. Da ich Anfang Oktober für ein paar Tage ein kleines, aber feines Familientreffen in Kröv an der Mosel hatte, ließ sich das prima miteinander verbinden. So machte ich mich einen Tag voher, noch vor Sonnenaufgang, auf den Weg nach Neef. Von dort konnte ich den Klettersteig mit der kürzesten Etappe des Moselsteigs kombinieren und mit mit der Bahn wieder zurückgelangen. Aber es kam wieder mal anders…

Ich startete gegen 10 Uhr auf dem Moselsteig im kleinen Moselörtchen Neef. Weder der Himmel, noch die Gipfel der Weinberge waren zu sehen, da das Moseltal noch mit einer ordentlichen Nebelschicht gefüllt war.
k-DSCF5693

Es ging zunächst über die Mosel in Richtung Bremm, wo ich recht zügig durch die noch nicht sehr steilen Weinberge auf einen Kreuzweg gelangte. Ab dort geht es steil bergan durch bewaldetes Gelände oberhalb der Rebengewächse.k-DSCF5698 k-DSCF5702 k-DSCF5715 k-DSCF5718k-DSCF5717

Mittlerweile war ich hoch genug um die ersten Sonnestrahlen zu bemerken. Angekommen auf der Lichtung am Bremmer Gipfelkreuz musste ich erst einmal verschnaufen und konnte den schönen Blick ins Moseltal erst mal nur erahnen. k-DSCF5723k-DSCF5721 k-DSCF5726

Ich ließ mich nieder und wartete noch eine Weile bis der Nebel sich langsam auflöste und ich endlich einen Blick auf die Moselschleife werfen konnte.
k-DSCF5731

Dann kam der Moment dass ich die Akkus meiner Kamera wechseln musste. Dabei bemerkte ich ganz zufällig dass ich ungefähr keinen einzigen Cent Geld bei mir hatte. In der Aufregung beim Start in Neef hatte ich offensichtlich versäumt meine Geldbörse aus dem Handschuhfach in den Rucksack zu packen. Naja, man wird halt eben nicht jünger, dafür um so schusseliger. Umkehren wollte ich deshalb aber nicht. Die Strafe folgte auf dem Fuße, bei dem Gedanken an die mit Vorfreude erwartete Einkehr in Eller, die nun leider aus finanziellen Gründen abgesagt wurde. Mal ganz abgesehen von der plötzlich unbezahlbaren Rückfahrt mit der Bahn. Ich bin schon lange nicht mehr per Anhalter gefahren. Aber dieses Problem löste sich später anders. Ich folgte weiter dem Moselsteig, der hier gleichzeitig Moselhöhenweg ist. Oberhalb der Weinberge geht es weiter durch den Wald, vorbei an tollen Ausblicken.
k-DSCF5734 k-DSCF5743 k-DSCF5744 k-DSCF5747 k-DSCF5749 k-DSCF5751 k-DSCF5754 k-DSCF5763 k-DSCF5769

Ein paar hundert Meter vor der Galgenlay geht es sehr steil, teilweise über Schieferschotter, hinab. Wohl dem, der hier Wanderstöcke dabei hat. An der Schutzhütte habe ich den Moselsteig verlassen und begab mich auf den Klettersteig.
k-DSCF5771 k-DSCF5777 k-DSCF5778 k-DSCF5779 k-DSCF5783

Zum Klettersteig gibt es nicht sehr viel zu berichten. Insgesamt besteht er aus einem sehr schmalen Pfad, der sich auf etwa halber Höhe, am Calmont entlang schlängelt. Der Abschnitt ist auf jeden Fall kein Sonntagsspaziergang! Es wäre gut wenn man hier Kondition, festes Schuhwerk, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit dabei hat. An besonders schwierigen Stellen stehen Hilfsmittel wie Leitern, Tritteisen und Haltestahlseile bereit.
k-DSCF5784 k-DSCF5796

Der Tip einer Wanderkameradin, diesen Weg nicht an einem langen Wochenende zu begehen, war sehr gut. Ich war zwar nicht ganz alleine dort unterwegs, aber es war angenehm ruhig auf den Wegen.
k-DSCF5798 k-DSCF5799 k-DSCF5802

Ob hier ein Winzer oder ein Wanderer seine Wäsche trocknete konnte ich nicht eindeutig erkennen.
k-DSCF5806 k-DSCF5807 k-DSCF5808  k-DSCF5814k-DSCF5809 k-DSCF5815

Hin und wieder gilt es den Blick zu genießen. Auch wenn es mal bergab geht.
k-DSCF5816 k-DSCF5817 k-DSCF5818 k-DSCF5819 k-DSCF5823k-DSCF5828

Ich kann nicht sagen wie dieses Schild zu deuten ist. Für mich war an dieser Stelle, oder später nichts schlimmer als es schon war.

 

 

 

 

In Anbetracht der vorangeschrittenen Zeit und Bremm in Reichweite, entschied ich mich hier an dieser Stelle den Klettersteig zu verlassen und das letzte Stück nach Neef zu gehen. Ich hatte den Klettersteig und die steilen Abschnitte mächtig unterschätzt. Inklusive der langen Pause am Bremmer Gipfelkreuz hat mich das mehr Zeit gekostet als ich dachte. Mein Otto hat mir nur etwas mehr als 13 km Strecke aufgezeichnet, für die ich 6,5 Stunden benötigt habe.
k-DSCF5832

Noch ein Blick zurück.
k-DSCF5833

Vom Klettern abgekämpft und müde erreichte ich wieder mein Auto. Mein erster Gedanke galt meiner Urlaubskasse, die unberührt an erwarteter Stelle lag. Ich hatte mir im Vorfeld ein paar Telefonnummern von Pensionen auf dem Weg zu meiner zweiten Station notiert. Dummerweise waren alle belegt. So machte ich mich noch in Neef auf die Suche nach einer Bleibe für die Nacht. Dabei wurde ich nach wenigen Schritten von wohltuenden Küchendüften und meinem schier unglaublichen Durst auf Bier unterbrochen.
Nachdem ich für mein leibliches Wohl gesorgt hatte, war es auch um meine Fahrtüchtigkeit geschehen. Ich trottete zum Auto und faltete mich in meinem Notschlafsack irgendwie auf die Rückbank und entschlummerte alsbald.
k-DSCF5841

Fazit:
Die Kombination Mosel- und Klettersteig hat prima geklappt. Mit etwas mehr Tempo und weniger Pausen ist das auch in 4-5 Stunden gut zu schaffen. Ich bin wohl etwas zu schwer zum Klettern.
Wer hat, sollte seine Wanderstöcke benutzen. Die vielen Blicke ins Moseltal sind grandios.
Bei hoher Regenwahrcheinlichkeit rate ich wegen der Rutschgefahr besser woanders zu wandern.

Mehr Bilder zu dieser Tour sind in meiner kleinen Diashow zu sehen, hier sind die Tracks und weitere Informationen vom Moselsteig zu finden und hier geht es zum Calmont Klettersteig.

2 Gedanken zu „Moselsteig Etappe 16 und Calmont Klettersteig

  1. Neid. Da wäre ich jetzt wirklich gerne mit dir unterwegs gewesen. Aber in meinem vergrippten Zustand hätte ich es wahrscheinlich eh nicht geschafft.
    Klingt wirklich nach einem spannenden Weg 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s