Zur Mul bei Hückeswagen

Ja, was soll ich noch schreiben? Ich könnte ja faul wie ich bin einfach nur den Link zur Elke setzten die gemeinsam mit mir die Strecke gegangen ist. Aber ich möchte doch davon Gebrauch machen meine eigenen Eindrücke zu schildern. Zuerst wollte ich alleine los und machte bei Facebook nur eine kurze Bemerkung zur Mul. Als Elke das las war sie anscheinend sofort angefixt. Es gab einen kurzen Nachrichtenwechsel, ich gab ihr alle Daten und so trafen sehr gleichzeitig am Startpunkt ein.
Ich hatte mich für Tour 8 aus meinem Rother Wanderführer entschieden. Neu war für mich Elkes neuer, ständiger Begleiter Spike, seines Zeichens Hund.
EIn unauffälliger, nicht unangenehmer oder aufdringlicher Vierbeiner. Ich tu ihm nichts, er tut mir nichts.
Zur Mul sei noch gesagt dass es einfach nur ein anscheinend bedeutungsloser Name für ein Waldgebiet bei Hückeswagen ist.
Zitat aus dem Wanderführer: Südwestlich von Hückeswagen erstreckt sich das landschaftlich reizvolle, von zahlreichen Bächen durchzogene Waldgebiet >Mul<. In den tief eingeschnittenen Tälern mäandern der Mühler, der Schneppenthaler, und der Purder Bach, ihrerseits von zahlreichen Zuflüssen gespeist. Alles Wasser fließt schließlich mit der Großen Dhünn der Dhünntalsperre zu.

So tauchten wir ein in die, der, oder das bachreiche Mul.
k-DSCF5415 k-DSCF5416
Auch ich sah die vielen Pilze. Und es waren wirklich auffallend viele.
k-DSCF5424  k-DSCF5431k-DSCF5425

Wir waren noch nicht lange unterwegs als wir zwei Damen trafen die zwei Männer suchten. Elke meinte etwas abfällig dass sie auch nur den gerade dabei habe und zeigte auf mich. Aber nein, ich war nicht der Richtige. Und ausserdem kannten sie mich ja auch gar nicht.
Kurz darauf trafen wir sie wieder. Mit ihren zwei Männern.
k-DSCF5440 k-DSCF5444 k-DSCF5446
k-DSCF5449k-DSCF5447 k-DSCF5451 k-DSCF5453

So kamen wir über Oberburghof an Niederburghof vobei zu einer Wiese wo dieser Hochsitz stand. Amüsiert stellten wir fest dass unser Oberwanderteufel Michael dort wohnen könnte. Und weil er noch schlief waren auch die Schlagläden zu.
Dort war dann auch irgend wie unser GPS-Track etwas daneben. Später zu Hause stellte ich nach genauerem Hinsehen fest, dass wir dort trotz Suche eines Abzweigs einen Waldpfad übersehen hatten.
k-DSCF5455 k-DSCF5460 k-DSCF5461

In Purd tief im Tal kamen wir an diesem kleinen Bauerngarten vorbei, in dem noch so einiges kräftig vor sich hin blühte.
k-DSCF5465 k-DSCF5469

Und vorbei an der fast fertig frisch renovierten Purder Mühle. Sei noch gesagt das man an dieser Stelle ca. 300m über eine recht unübersichtliche, schmale straße gehen muss. Passt bitte auf euch auf!
k-DSCF5471

Wir gingen wieder zu den Pilzen in den Wald. Und folgten einem langezogenem, verwundenen Tal mit einer Wiesenlandschaft.
k-DSCF5474 k-DSCF5475 k-DSCF5482 k-DSCF5484 k-DSCF5485 k-DSCF5486 k-DSCF5487

So manche Waldszene hätte auch gut im bayrischen Wald sein können.
k-DSCF5488 k-DSCF5489

Als wir bei Röttgen aus dem Wald an eine Pferdekoppel kamen, ging im wahrsten Sinne des Wortes die Sonne an. Auf war sie ja schon längst. Wir genossen noch eine Weile ihre wärmenden Strahlen und das Misstrauen der Pferde.
k-DSCF5496 k-DSCF5503 k-DSCF5507

Dann mussten wir nur noch ein kleines Stück durch den Wald zum Ausgangspunkt.
k-DSCF5510 k-DSCF5512

Ich wollte hier wie gewohnt meinen aufgezeichneten Track verlinken, jedoch streikt Gpsies gerade. Er wird nachgereicht. Ganz ungeduldige schauen sich den Track derweil bei Elke an.

Ein Gedanke zu „Zur Mul bei Hückeswagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s