Felderbachtal bei Hattingen

Ja, was soll ich dazu schreiben?
Es begab sich an einem heißen Sommertag im August 2012. Ich hatte mir die Software „ViewRanger“ auf meinem Smartphone installiert und wollte diese testen.
Dazu wählte ich als Startpunkt den Bergerhof am oberen Felderbachtal in Hattingen. Als ich dort ankam stellte ich erschrocken fest: Zu viele Menschen auf zu wenig Fläche ohne Open Air Rock. Statt dessen fand ich eine Fressbude mit überdachten und freien Sitzgelegenheiten und einen Hofladen.
Ich parkte meine Vespa und wechselte unter irritierten Blicken meine lange Hose gegen eine kurze, verstaute Jacke und Helm, schlüpfte in die Wanderstiefel, schulterte den Rucksack und suchte wacker das Weite und die Stille im Wald weiter oben.
Ich hatte glücklicher Weise einen Weg ausgewählt der nicht auf den dortigen Wandertafeln gekennzeichnet war. Somit war ich schnell wieder allein mit der Natur, meinem Smartphone und dem Windrad.
k-DSCF9841

Zur anderen Seite war der Ausblich von der Anhöhe ein wenig besser.
k-DSCF9836

Ich tauchte in den Wald ein, konzentrierte mich auf den „ViewRanger“ und bemerkte kaum noch die Umgebung.
k-DSCF9847 k-DSCF9844 k-DSCF9854 k-DSCF9858

Dann musste ich feststellen dass ich mit der englischen Software überfordert war und mich tatsächlich irgendwie nicht nur verannt, sondern auch und insbesondere verlaufen hatte. Ausserdem hätte ich gerne ein Foto meiner selbst gehabt. Mit gesenktem Haupt, den Blick starr aufs Display, unsicheren Schrittes im Wald.
Holzauge sei wachsam, dachte ich als ich zur Vorsicht eine Karte einsteckte. Ich wäre später ohnehin aufgeschmissen gewesen ohne Netzempfang. Aber das bermerkte ich erst bei einem weiteren Versuch. Kein Netz, keine Kartendaten. Also weg mit dem digitalen Kram, raus mit der analogen Karte und orientieren.
Eine Wetterschutzhütte mitten im Wald gab mir die nötige Orientierungshilfe.
k-DSCF9859 k-DSCF9866

Obwohl der Weg tief hinunter bis ins Felderbachtal führte und wieder hoch, gab es immer wieder auch schöne Fernblicke.
k-DSCF9871 k-DSCF9869 k-DSCF9861 k-DSCF9848
Ich sah mein Windrad und dachte: Da musst du hin.
k-DSCF9881
Reingefallen! Das war nur ein weiteres, sehr ähnliches….
Noch ein Hof und dann war ich wieder zurück.
k-DSCF9874k-DSCF9838

Ich ließ mich am Bergerhof zwischen Brühwurst mit Kartoffelsalat, Kaffee und Kuchen nieder und packte meine Butterbrote und nen Apfel aus um nicht aufzufallen. Verschiedene Anwesende schienen nichts zu bemerken und nahmen keine besondere Notiz von mir.
k-DSCF9883 k-DSCF9882

Anmerken möchte ich zu guter Letzt noch dass das Hattinger Bergvolk das Spiel „Blinde Kuh“ offensichtlich falsch verstanden hat, oder ich keine Ahnung habe.
k-DSCF9878

6 Gedanken zu „Felderbachtal bei Hattingen

  1. Ach ja die digitale Technik, ohne die bin ich sozusagen plind 🙂
    Übrigens, die Pferde haben im Augenblick fast alle die Pflicht Blindes Pferd zu spielen, wegen die Mücken vielleicht???? 😀
    Auf jeden Fall war die Wanderung zu kurz, ich will lang 😀

  2. Pingback: Felderbachtal in der Elfringhauser Schweiz | Fotografische Reisen und Wanderungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s